Neu: Lichttherapie mit "Weitblick"

Unser neuer Lichttherapie-Raum ergänzt unser Therapieangebot in ganz wunderbarer Weise.

Wir freuen uns sehr über unseren neuen Lichttherapie-Raum, der, besonders in der dunkleren Jahreszeit, dasTherapieangebot für unsere Patienten und Patientinnen ergänzt.

Die Lichttherapie ist von der wissenschaftlichen Medizin anerkannt, verschiedene Erkrankungen zu behandeln.
Die Bestrahlung mit der wechselnden Farbpalette, die von sehr hellen bis hin zu ruhigeren, dunkleren Farbtönen reicht, entspricht physikalisch gesehen dem Sonnenlicht.

In dieser Art der Therapie wird die innere Uhr beeinflusst, die
auch durch die Sonneneinstrahlung gesteuert wird. Werden die Tage im Herbst und Winter kürzer oder
gerät dieser Rhythmus anderweitig aus dem Gleichgewicht, reagiert der Körper mit einer erhöhten Melatonin-
Produktion. Dieses sogenannte Schlafhormon macht
müde - in zu großen Mengen kann es auch zu Depressionen führen.

Ihre Wirkung entfaltet die Lichttherapie vor allem durch die Aufnahme des Lichtes über die Netzhaut der Augen. Es gelangt so bis zu einem Teil des Gehirns, das eine entscheidende Rolle als Impulsgeber für den Tagesrhythmus und damit auch für den Serotonin- und Melatonin-Spiegel spielt. Das helle Licht sorgt dafür, dass sich der Serotoninspiegel wieder erhöht.

Mit dem Blick auf das "Baumei" an der Wand des Lichttherapie-Raumes lässt es sich prima entspannen. Und dies ist allen Patientinnen und Patienten als nahegelegenes Ausflugsziel bestens bekannt.