Ein Wald voller Spaß für kleine Märchenfeen, große Krieger und coole Checker

Fantasie kennt keine Grenzen – schon gar nicht auf unserem „Spielplatz” Bayerischer Wald. „Mittelerde” liegt nämlich gleich vor unserer Kliniktür. Hier können kleine Feen und große Krieger ihre bunte Kinderwelt so richtig ausleben! Monster hat unser Wald zwar keine, aber echte Raubtiere schon: Luchs, Wolf und Bär hautnah in (fast) freier Wildbahn erleben – das ist viel spannender als nur im Fernsehen!

Aber keine Sorge: In den berühmten Nationalpark werden unsere kleinen Gäste natürlich von unseren erfahrenen pädagogischen Fachkräften begleitet. Und das ist nur eines von vielen abwechslungsreichen Angeboten, die wir Ihren Kindern bieten. Spannung, Spaß und Action sind angesagt, jeden Tag gibt es Neues zu erleben. Ob kleine Kids oder coole Teens – für alle gilt: Langeweile ist verboten! Unsere pädagogischen Fachkräfte lassen sich jede Menge einfallen und umsorgen Ihre Kinder dabei mit ganz viel Liebe. Toben auf unseren Spielplätzen, im benachbarten Funpark „Babalu” oder im nahegelegenen Skaterpark, Spiel und Sport in altersgerechten Gruppen – im Wald ist was los!

In der therapiefreien Zeit, vor allem an den Wochenenden, gibt es zusammen mit Mutti oder Vati in und um Grafenau viel zu entdecken. Wie wäre es mit einem Ausflug in die Dreiflüssestadt Passau mit einer lustigen Schifffahrt? Oder einer fröhlichen Tour mit der Pferdekutsche? Sie und Ihre Kinder werden glückliche Zeiten im Bayerwald erleben.

In unserer Kindertagesstätte werden Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren von Montag bis Freitag ganztägig betreut. Kleinkinder unter 3 Jahren werden im Babyclub während der Therapiezeiten der Mutter/des Vaters aufgenommen.

Schulpflichtige Kinder haben die Möglichkeit, an der Hausaufgabenbetreuung teilzunehmen. Umfang: Montag bis Freitag nachmittags für ca. zwei Stunden. Während der Betreuung bearbeiten die Schulkinder in Ruhe und unter Aufsicht die von der Heimatschule mitgebrachten Schulsachen. Alle notwendigen Bücher, Hefte und Arbeitsmaterialien sind von den Kindern selbst mitzubringen, da diese Grundlage für die Hausaufgabenbetreuung sind.
Der Schulbesuch vor Ort ist für Begleitkinder möglich.